Nachhaltig – Kreativ – Aktiv

Im Upcycling-Atelier in Kooperation mit Radio LOHRO, FABRO e.V., kreative Freiberufler, Beginnen e.V., Frauenbildungsnetz

Ziel des Projektes ist:

  • Gesellschaftliche und sprachliche Integration von Geflüchteten zu fördern
  • Umweltbewusstsein zu stärken und sorgsamen Umgang mit Ressourcen zu fördern
  • Erwerb der sozialen Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten
  • Förderung der Kreativität
  • Erlernen von handwerklichen Fähigkeiten
  • nachhaltiges sozialökologisches Handeln zu vermitteln

Mit diesem Projekt wird ein Zeichen gesetzt, dass es auch andere Wege gibt, mit dem was man besitzt, umzugehen. Es sollen Beispiele geschaffen werden, wie man unter Nutzung von entsprechenden Handwerkstechniken aus Gebrauchtem Neues erschaffen kann, dadurch Abfall reduzieren kann und qualitativ hochwertige Gegenstände entstehen können.
Um in der Gesellschaft einen Wertewandel zu erreichen sind u.a. gute Praxisbeispiele notwendig, die leicht nachahmbar sind und dadurch eine schnelle Verbreitung erreichen können. Solche guten Beispiele sollen im Rahmen des Projektes realisiert werden.

Im Projekt werden ökologische, interkulturelle, soziale, theoretische und praktische Kompetenzen der Teilnehmenden gestärkt. Dafür wird die Handarbeit als eine Brücke eingesetzt.

Durch die erworbenen Handwerkstechniken und oben genannten Kompetenzen lernen die Teilnehmenden wie man auch mit geringem Einkommen das Leben ohne Einschränkungen führen kann und sich nicht benachteiligt fühlen muss.

Desweiteren wird ein Beitrag zur Nichtdiskriminierung und Gleichstellung von Frauen und Männern geleistet. Sowohl Frauen wie Männer werden gleichberechtigt an traditionelle Handarbeitstechniken herangeführt. Die Stärken der Einzelnen werden für die Gruppe nutzbar gemacht, so dass alle Beteiligten aus der Projektumsetzung qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen können.

20.10.2021
Location: siehe unter "Projekte"
17.11.2021
Location: siehe unter "Projekte"

Aktuelles

Frauen in die Wirtschaft e.V. - Schnickmannstraße 4 - 18055 Rostock - Telefon: 0381 4029893 - Telefax: 0381 4033738 - E-Mail: info@fiw-ev.de
Seitenanfang