Crowdfunding: Asmusschmuck - nachhaltig, schön und individuell

 

„Ich möchte in einer Welt leben, in der jeder seine Persönlichkeit ausdrücken kann. Aber nur, wenn niemand dadurch Schaden nimmt. Deshalb liegen mir die Themen Nachhaltigkeit und Individualität als Goldschmiedin sehr am Herzen.“ Das sagt Madeleine Asmus, seit Dezember 2018 selbstständige Goldschmiedin in Rostock.

Das Besondere an Madeleines Kunst ist, dass sie nachhaltiges, in Finnland umweltschonend abgebautes Silber und Flussgold mit „Findlingen“ aus der Region in einzigartige Schmuckstücke verwandelt. „Die Schätze liegen vor unseren Füßen,“ sagt Madeleine. Ob vom Strand, aus dem Wald oder von der Straße, wie z.B. Seeglas, Hühnergötter, Holz oder Kronkorken – alles kann verarbeitet werden.  „Wir müssen nicht andere Länder ausbeuten, um uns zu schmücken bzw. uns auszudrücken.“

Jedes Schmuckstück wird individuell durch Madeleine oder von Interessenten*innen in Rostock gestaltet und erhält so einen persönlichen Ausdruck. Dadurch kann sie gemeinsam mit ihren Kunden*innen die Verbindung zwischen Schmuckverarbeitung und Nachhaltigkeit aktiv gestalten. Die Nachfrage ist groß und wächst stetig.

Um aus einer Idee ein Unternehmen zu machen, braucht es Leidenschaft, Zeit und Geld. Und in Madeleines konkretem Fall eine richtige Werkstatt (bisher fertigt sie ihren Schmuck in ihrer Wohnung) und größere Werkzeuge. Einen geeigneten Raum hat sie bereits gefunden. Um die Werkstatt einzurichten, Metall, Werkzeuge und Motoren (wie Metallwalze, Zieheisen, Polier-, Kratz- und Schleifmotor) kaufen zu können, hat Madeleine eine Crowdfunding Kampagne initiiert. Außerdem möchte sie einen Schmelzofen mit Gußzubehör kaufen, um Altsilber und Altgold einschmelzen und daraus neue Schmuckstücke fertigen zu können. Ferner sind zwei weitere Arbeitsplätze für Schmuckkurse geplant.

Unter www.startnext.com/asmusschmuck kann jeder Madeleine unterstützen. Als Dankeschön gibt es Gutscheine für Anfertigungen, Umarbeiten, Reparaturen oder fertige Stücke aus ihrem Online-Shop (www.asmusschmuck.de), bei etsy oder in ihrer Werkstatt. Die Kampagne startet am 12.11.2019 und geht bis zum 31.12.2019.

Frauen in die Wirtschaft e.V. - Schnickmannstraße 4 - 18055 Rostock - Telefon: 0381 4029893 - Telefax: 0381 4033738 - E-Mail: info@fiw-ev.de
Seitenanfang